MayaWellen
Dein persönliches 13-Monde Energiejahr

,Der Maya-Kalender ist die vereinfachte Darstellung des Zeitprogramms, das unserer menschlichen Evolution, unserer Entwicklung zum bewussten Menschen und Mitschöpfer zugrunde liegt. Die Bausteine der Entwicklung allen Lebens lassen sich auf Licht und Ton als wesentliche Energieträger und Energieformer zusammenfassen. Der Maya-Kalender zeigt uns, wie die Zeit tatsächlich verläuft und welche Lerninhalte in jedem Zeitzyklus codiert sind. Er soll uns ein Hilfsmittel sein, nicht nur das Phänomen Zeit zu verstehen, sondern uns selbst als Menschen, als Geschöpf und Schöpfer zu erkennen und verstehen zu lernen. Er will uns bewusst machen, wer und was wir sind, warum wir hier sind und was unsere Themen und Aufgaben in diesem Leben sind.

Um dies zu veranschaulichen gibt es 20 Archetypen oder Sonnenzeichen, die Schöpfungsaspekte und Schöpfungsaufgaben darstellen und 13 Töne, die in ihrer Intensität schwanken und in Kombination mit den 20 Sonnenzeichen einen wiederkehrenden Grundrhythmus der Zeit darstellen: den Tzolkin (Bild rechts - anklicken zum Vergößern)

Auch wenn sich das Tzolkinmuster alle 260 Tage wiederholt, heißt das nicht, dass sich die „Tagesqualität“ und die daraus resultierenden Ereignisse alle 260 Tage wiederholen, das Muster durchläuft den Tzolkin zwar linear wie einen gewebten Teppich, aber das Muster läuft 3-dimensional ab, das heißt das Muster liegt in einer Spirale, die sich stetig nach oben dreht. Eine bestimmte Tagesenergie, die sich nach 260 Tagen wiederholt, ist in der Spirale auf einem höheren Niveau zu finden als beim letzten Durchlauf des Musters. Diesem Spiralmuster begegnen wir über all im Universum:

Wie oben, so unten. Wie im Großen, so im Kleinen, bis hin zu unserer DNA.


Am Tag unserer Geburt treten wir in ein aktuell laufendes Zeitprogramm an einer für uns prägenden Stelle ein. Dieser Geburtskin liefert uns unser individuelles Muster, unser ureigenes Lebensprogramm. Es ist eingebettet in eine Welle, unsere Geburtswelle. Es ist quasi die Landematte, und das Geburtskin ist der Aufschlagpunkt. Beide prägen uns für unser ganzes Leben und spielen die grundsätzlichen Themen und Lektionen ein, die wir in dieser Inkarnation bearbeiten.

Mit jedem Geburtstag starten wir mit einer sogenannten Jahreswelle ein einjähriges Unterprogramm der Zeit, das uns gewisse Themen, Aspekte, unsere grundsätzlichen Themen, nun konkreter präsentiert. 4 Sonnenzeichen stehen uns dabei als Familie und Impulsgeber zur Verfügung. Nach 52 Jahren haben wir alle möglichen Kombinationen von Tönen und Aspekten unserer Kinfamilie durchlaufen, und der Sonnenzyklus von 365 Tagen und der Tzolkin mit seinen 260 Kins haben sich einmal synchronisiert. Wir haben noch einmal am 52. Geburtstag dieselbe Energie und Sonnenkombination wie am Tag unserer Geburt.

365 Tage x 52 Sonnenumläufe  = 18.980 Tage = 52 Jahre.

52 Jahre = 18980 Tage : 260 =  73 Tzolkin.

Alles in unserem Leben folgt einem Rhythmus und Gesetzmäßigkeiten, die wir nur manchmal intuitiv erfassen. Manchmal merken wir, dass wir ein Thema doch schon mehrmals bearbeitet haben und immer wieder neue Aspekte dazu entdecken und noch immer keine „endgültige“ Lösung gefunden haben. Wir fühlen eine zyklische Wiederkehr, aber erkennen den Grund oder den Rhythmus, die Gesetzmäßigkeit dahinter nicht, denn unser gregorianischer 12-Monate-Kalender ist eine willkürliche Einteilung des Jahresverlaufs.

Diverse römische Kaiser haben sich immer wieder an der quantitativen, linearen Zeitmessung ein Denkmal setzen wollen, indem sie einzelnen Monaten ihren Namen und eine bestimmte Länge verordneten. Wie wir aber wissen, läuft das Leben in Zyklen und Rhythmen ab, die die Menschen auch ohne einen Kalender schon immer erfassen konnten: die Jahreszeiten, die Tag- und Nachtgleiche, die Mondphasen. Diese Rhythmen finden in unserem linearen Kalender keinen besonderen Stellenwert, obwohl das Wort Monat von dem Wort Mond abgeleitet ist. Das verzerrt unsere Wahrnehmung der Zeitqualität.

Du hast dir mit dem Tag deiner Geburt einen Ton und ein Sonnenzeichen (= Kin), eine Welle, ausgesucht, die deine grundsätzlichen Themen und Lebensaufgaben beinhalten und ausdrücken, ein Programm, das dir hilft, dich zu dem zu entwickeln, was du wirklich bist und sein sollst.

Durch dieses Kin stehst du mitten in einem 260iger Zyklus und in einem persönlichen 52-Jahre-Zyklus, der mit dem kollektiven Zeitprogramm eines Energiejahres (vom 26.07. bis zum 24.07. eines Erdenjahres) korrespondiert und interagiert. Daher sind die Auswirkungen und Ziele und Ergebnisse eines jeden Tages, einer jeden Welle eines jeden Lebensjahres für dich ganz persönlich und individuell verschieden erlebbar, erfühlbar, erfassbar. Es gilt, deine eigene Resonanz zu den verschiedenen Tagesenergien und Aspekten zu finden und zu erkennen.

Du hast 4 Sonnenzeichen, die ganz besonders mit deinem Leben und deinen Lebensthemen interagieren und die in Kombination mit den 13 galaktischen Tönen jedes Jahr auf einem anderen Niveau „spielen“. Daraus ergibt sich dein persönlicher 52-Jahre-Zyklus. Ebenso wie ein Lebensjahr dem Rhythmus, der Energie der 13 unterworfen ist, ist es jeder Zyklus im Leben. Es beginnt mit der Welle, die 13 Tage läuft, den 13 persönlichen Monden des Lebensjahres und dem 13-Jahre-Großzyklus. Das heißt, auch immer 13 Lebensjahre stellen eine Einheit dar und bearbeiten Themen nach demselben Muster. Der Ton an unserem jeweiligen Geburtstag sagt uns, wo wir im 13er Zyklus stehen. Das Siegel verrät uns das Jahresthema.

Ich möchte dir dies in deinem Geburtsblatt und dem persönlichen 13-Monde-Kalender näher bringen und veranschaulichen. Die eigenen Lebensthemen zu verstehen und sich ihrer zyklischen Wiederkehr in einer anderen “Verkleidung”, einem anderen Kontext, einer Welle und ihren Themen, bewusst zu werden, kann dir praktische Lebenshilfe im Alltag sein.

Ein konkretes Beispiel: Ich habe am 10. Juni Geburtstag. Mein Kin ist gelber Stern 7.

An einem 10. Juni gibt es nur 4 mögliche Sonnenzeichen:















Mein Bruder (Roter Himmelswanderer 12), mein Cousin (Blaue Nacht 1), der Mann meiner Freundin (Gelber Stern 2) und eine Freundin meines Mannes (Weißer Spiegel 9) haben alle auch am 10.06. Geburtstag nur in verschiedenen Geburtsjahren, und damit haben sie jeweils verschiedene Kins, verschiedene Geburtswellen und Lebensthemen und Aufgaben. Am 10.06.2019 wird das Kin gelber Stern 7 sein. Harmonie, Liebe und Einklang auszustrahlen und in unserem Umfeld (Familie, Job, Verein, Nachbarschaft, Garten, Land, Planeten …) zu schaffen, wird für uns alle die Jahresaufgabe sein. Da ich 52 werde, ist es für mich allein eine Wiederholung meines kosmischen Geburtstages, also nicht nur eine Jahresaufgabe sondern Erinnerung an meine Lebensaufgabe.

Wir haben zwar alle 5 den selben Zeitrahmen (Start- und Zielpunkt) für unseren persönlichen 13-Monde-Kalender und damit in jedem Mond die gleichen Themen, da aber unsere Geburtskins unterschiedlich sind, werden sich die grundsätzlich gleichen Themen gemäß unserer Geburtsprägung und Lebensaufgabe, unseres Alters, unseres individuellen 13er - Zyklus und unseres Umfeldes unterschiedlich intensiv darstellen.


Roter Himmelswanderer


Weißer Spiegel


Blaue Nacht


Gelber Stern